nicko cruises - nickoSPIRIT - Weihnachtsreise auf dem Rhein Weihnachtsreise auf dem Rhein
 
Angebots-Codierung: FRT2138

Reisezeitraum

Dezember 2021

Reisedauer

6 Nächte ab/bis Köln

Schiff

nickoSpirit

Route

Weihnachtsreise auf dem Rhein

An- & Abreise

optional zubuchbar

Highlight

Inklusive Vollpension

Weihnachtsreise auf dem Rhein

Über die Feiertage erzählt Vater Rhein eine ganz besondere Geschichte. Besinnlich und beschaulich geht es zu in den pittoresken Gassen der Altstädte. Weihnachtliche Stimmung allerorts besonders auf dem weltberühmten Straßburger Weihnachtsmarkt. Höhepunkt der Festlichkeiten ist die Christmette an Heiligabend. Im berühmten Dom zu Speyer ist sie ein außergewöhnliches Erlebnis. Auf Ihrem Flussschiff geht es ebenfalls festlich zu. Wohlige Wärme, eine stilvolle Einrichtung und traumhafte Aussichten auf die vorüberziehende Winterlandschaft erwarten Sie, die Küche verwöhnt mit Gaumenfreuden.

Termine & Preise

Reisedatum Schiff & Route Außen  

20.12.2021

nickoSpirit
6 Nächte
Weihnachtsreise auf dem Rhein
ab

€ 749,-

pro Person
zur
Buchung
Preis bei 2er-Belegung mit 2 vollzahlenden Erwachsenen.

Live Beratung

Persönlich durch Ihren Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Sie haben noch Fragen oder möchten lieber telefonisch buchen?

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 230 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Weihnachtsreise auf dem Rhein

Tag 1 Köln
Deutschland
- 16:00 Uhr
Tag 1 Koblenz
Deutschland
23:30 Uhr -
Tag 2 Koblenz
Deutschland
- 13:00 Uhr
Tag 2 Rüdesheim am Rhein
Deutschland
19:00 Uhr -
Tag 3 Rüdesheim am Rhein
Deutschland
- 03:00 Uhr
Tag 3 Mainz
Deutschland
06:00 Uhr 12:00 Uhr
Tag 4 Straßburg
Frankreich
09:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 4 Straßburg
Frankreich
09:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 5 Mannheim
Deutschland
04:00 Uhr -
Tag 6 Mannheim
Deutschland
- 03:30 Uhr
Tag 6 Köln
Deutschland
18:30 Uhr -
Tag 7 Köln
Deutschland
- -


Routenbild vergrößern

Weihnachtsreise auf dem Rhein

6 Nächte ab/bis Köln

Köln (Deutschland)

1. Tag | Abfahrt 16:00 Uhr

Hey Kölle – do ming Stadt am Rhing - Köln ist ein Gefühl und die Stadt am Rhein begeistert Besucher aus Nah und Fern. Vom Anleger im Stadtzentrum sind es nur ein paar Gehminuten bis zum Wahrzeichen der Stadt: dem Kölner Dom. Im Schatten der Domtürme blickt das Römisch-Germanische Museum zurück auf die wechselvolle Geschichte der Millionen-Metropole. Mittlerweile hat Köln ganz viele Gesichter: Universität, Medien, Wirtschaft, Messe und Kunst. Und nicht zu vergessen, das obergärige Kölsch-Bier, das in der Altstadt in Strömen fließt. Wer es ein bisschen süßer mag, sollte sich das Schokoladenmuseum mit tollem Schokobrunnen und Panorama-Restaurant nicht entgehen lassen. Kunstfreunde kommen am Kölner Dom im Museum Ludwig voll auf ihre Kosten und Kirchenliebhaber erfreuen sich an den romanischen Gotteshäusern. Zum Flanieren eignet sich das Rheinufer und in der Kölner Philharmonie gibt es ordentlich was auf die Ohren. Das RheinEnergie-Stadion ist auch außerhalb eines FC-Spiels reizvoll.

Koblenz (Deutschland)

1. Tag | Ankunft 23:30 Uhr

Von der Römerstadt Koblenz zum Deutschen Eck - Koblenz am Rhein war nicht nur zur Bronzezeit ein bedeutender Handels- und Umschlagplatz. Bei der Einfahrt in den Hafen sieht man von weitem bereits das Deutsche Eck, wo sich die Flüsse Mosel und Rhein treffen. Imposant sind auch das Denkmal von Kaiser Wilhelm I. und die Festung Breitenstein. Um sich einen Überblick von Koblenz zu verschaffen, sollte man die Seilbahn nehmen. Vom Anleger am Konrad-Adenauer-Ufer geht man entweder Richtung Deutsches Eck oder in die andere Richtung, wo sich das Koblenzer Schloss befindet. Im Stadtzentrum kann man viel entdecken, vor allen Dingen viele Museen, die die Geschichte der römischen Vergangenheit erzählen. Zu den Highlights zählen die Liebfrauenkirche und der Görresplatz. Die Altstadt von Koblenz mit ihren kleinen Gassen und römischen Spuren lassen die Römerzeit lebendig werden. Auf dem ehemaligen Gelände der Bundesgartenschau befindet sich das Kurfürstliche Schloss. Ein guter Wein rundet den Aufenthalt ab.

Koblenz (Deutschland)

2. Tag | Abfahrt 13:00 Uhr

Von der Römerstadt Koblenz zum Deutschen Eck - Koblenz am Rhein war nicht nur zur Bronzezeit ein bedeutender Handels- und Umschlagplatz. Bei der Einfahrt in den Hafen sieht man von weitem bereits das Deutsche Eck, wo sich die Flüsse Mosel und Rhein treffen. Imposant sind auch das Denkmal von Kaiser Wilhelm I. und die Festung Breitenstein. Um sich einen Überblick von Koblenz zu verschaffen, sollte man die Seilbahn nehmen. Vom Anleger am Konrad-Adenauer-Ufer geht man entweder Richtung Deutsches Eck oder in die andere Richtung, wo sich das Koblenzer Schloss befindet. Im Stadtzentrum kann man viel entdecken, vor allen Dingen viele Museen, die die Geschichte der römischen Vergangenheit erzählen. Zu den Highlights zählen die Liebfrauenkirche und der Görresplatz. Die Altstadt von Koblenz mit ihren kleinen Gassen und römischen Spuren lassen die Römerzeit lebendig werden. Auf dem ehemaligen Gelände der Bundesgartenschau befindet sich das Kurfürstliche Schloss. Ein guter Wein rundet den Aufenthalt ab.

Rüdesheim am Rhein (Deutschland)

2. Tag | Ankunft 19:00 Uhr

Rüdesheim am Rhein (Deutschland)

3. Tag | Abfahrt 03:00 Uhr

Mainz (Deutschland)

3. Tag | Ankunft 06:00 Uhr | Abfahrt 12:00 Uhr

Malerische Gassen im Schatten des Mainzer Doms - Das Highlight einer Schifffahrt über den Rhein ist der Bischofssitz Mainz mit seinem imposanten Dom. Die Fahrt zum Hafen führt um die Mainkurve bei Schierstein, vorbei an den Rheininseln Rettbergsaue und Petersaue, und endet in Sichtweite des Mainzer Doms. Die Anleger am Adenauerufer oder am Stresemannufer liegen günstig, denn in wenigen Schritten erreicht man die Innenstadt mit ihren malerischen Gassen, den typischen Bauten und dem beeindruckenden Dom. Wenn man entlang der Promenade schlendert, bekommt man einen ersten Eindruck von der Karnevalshochburg Mainz. Auf Höhe des Rathauses nimmt man entweder die Rathausbrücke oder die Straße Am Rathaus, um zum Liebfrauenplatz am Dom zu gelangen. Am besten nimmt man sich einen Stadtplan und macht sich von dort auf den Weg zu den Sehenswürdigkeiten, den urigen Kneipen und Restaurants. Historiker sollten das Kurfürstliche Schloss bei der Theodor-Heuss-Brücke oder das Staatstheater ansteuern.

Straßburg (Frankreich)

4. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Gefühlte Weltstadt Straßburg - An den Ufern des Rheins liegt im Elsass die gefühlte Weltstadt Straßburg, die neben einzigartigen Sehenswürdigkeiten und einer bedeutsamen Geschichte auch unbegrenzte Shopping-Möglichkeiten zu bieten hat. Im Stadtteil Grande Île befindet sich die historische und romantische Altstadt. Einen besonderen Reiz haben die Straßen von La Petite France. Ein Bummel durch die Stadt sollte am alten Zollhaus, der Ancienne Douane, beginnen. Von dort geht es weiter zum weltbekannten Straßburger Münster und dem Maison Kammerzell, einem reichverzierten Fachwerkhaus. Über die Rue des Hellebardes und den Place Gutenberg kommt man zum ehemaligen Gerberviertel Petite France. Bis zur Ponts Couverts und zum Vauban-Wehr ist es nicht mehr weit und man wird von der Terrasse mit einem tollen Blick über Straßburg belohnt. Nicht fehlen auf der Agenda sollte der Besuch des „Europa-Viertel“ mit Europarat, dem Europaparlament und dem Palais der Menschenrechte.

Straßburg (Frankreich)

4. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Gefühlte Weltstadt Straßburg - An den Ufern des Rheins liegt im Elsass die gefühlte Weltstadt Straßburg, die neben einzigartigen Sehenswürdigkeiten und einer bedeutsamen Geschichte auch unbegrenzte Shopping-Möglichkeiten zu bieten hat. Im Stadtteil Grande Île befindet sich die historische und romantische Altstadt. Einen besonderen Reiz haben die Straßen von La Petite France. Ein Bummel durch die Stadt sollte am alten Zollhaus, der Ancienne Douane, beginnen. Von dort geht es weiter zum weltbekannten Straßburger Münster und dem Maison Kammerzell, einem reichverzierten Fachwerkhaus. Über die Rue des Hellebardes und den Place Gutenberg kommt man zum ehemaligen Gerberviertel Petite France. Bis zur Ponts Couverts und zum Vauban-Wehr ist es nicht mehr weit und man wird von der Terrasse mit einem tollen Blick über Straßburg belohnt. Nicht fehlen auf der Agenda sollte der Besuch des „Europa-Viertel“ mit Europarat, dem Europaparlament und dem Palais der Menschenrechte.

Mannheim (Deutschland)

5. Tag | Ankunft 04:00 Uhr

Mannheim (Deutschland)

6. Tag | Abfahrt 03:30 Uhr

Köln (Deutschland)

6. Tag | Ankunft 18:30 Uhr

Hey Kölle – do ming Stadt am Rhing - Köln ist ein Gefühl und die Stadt am Rhein begeistert Besucher aus Nah und Fern. Vom Anleger im Stadtzentrum sind es nur ein paar Gehminuten bis zum Wahrzeichen der Stadt: dem Kölner Dom. Im Schatten der Domtürme blickt das Römisch-Germanische Museum zurück auf die wechselvolle Geschichte der Millionen-Metropole. Mittlerweile hat Köln ganz viele Gesichter: Universität, Medien, Wirtschaft, Messe und Kunst. Und nicht zu vergessen, das obergärige Kölsch-Bier, das in der Altstadt in Strömen fließt. Wer es ein bisschen süßer mag, sollte sich das Schokoladenmuseum mit tollem Schokobrunnen und Panorama-Restaurant nicht entgehen lassen. Kunstfreunde kommen am Kölner Dom im Museum Ludwig voll auf ihre Kosten und Kirchenliebhaber erfreuen sich an den romanischen Gotteshäusern. Zum Flanieren eignet sich das Rheinufer und in der Kölner Philharmonie gibt es ordentlich was auf die Ohren. Das RheinEnergie-Stadion ist auch außerhalb eines FC-Spiels reizvoll.

Köln (Deutschland)

7. Tag

Hey Kölle – do ming Stadt am Rhing - Köln ist ein Gefühl und die Stadt am Rhein begeistert Besucher aus Nah und Fern. Vom Anleger im Stadtzentrum sind es nur ein paar Gehminuten bis zum Wahrzeichen der Stadt: dem Kölner Dom. Im Schatten der Domtürme blickt das Römisch-Germanische Museum zurück auf die wechselvolle Geschichte der Millionen-Metropole. Mittlerweile hat Köln ganz viele Gesichter: Universität, Medien, Wirtschaft, Messe und Kunst. Und nicht zu vergessen, das obergärige Kölsch-Bier, das in der Altstadt in Strömen fließt. Wer es ein bisschen süßer mag, sollte sich das Schokoladenmuseum mit tollem Schokobrunnen und Panorama-Restaurant nicht entgehen lassen. Kunstfreunde kommen am Kölner Dom im Museum Ludwig voll auf ihre Kosten und Kirchenliebhaber erfreuen sich an den romanischen Gotteshäusern. Zum Flanieren eignet sich das Rheinufer und in der Kölner Philharmonie gibt es ordentlich was auf die Ohren. Das RheinEnergie-Stadion ist auch außerhalb eines FC-Spiels reizvoll.
© 2021 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Hinweise

Die Leistungen in Ihrer Reise

- Kreuzfahrt in der gebuchten Kategorie
- nicko cruises Vollpension:
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee / Tee und Säften
  • Zu Mittag- und Abendessen mehrgängige Menüs am Tisch serviert
  • Wahlweise leichtes Mittagsbuffet
  • Kaffee / Tee nach Mittag- und Abendessen
  • Kaffee / Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm
  • Festliches Gala-Dinner
  • Begrüßungs- und Abschiedsempfang mit dem Kapitän
  • Tischplatzreservierung an Bord
- deutschsprachige örtliche Reiseleitung
- Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
- Unterhaltungsprogramm an Bord
- Persönliche Reiseunterlagen mit Reiseführer im praktischen Taschenbuchformat
- Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
- Alle Hafen- und Passagiergebühren

Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 04.12.2021 22:56)


Wir freuen uns
auf Ihren Anruf!

0211 - 88 24 96 230

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

Schnellsuche