Douro Nachprogramm
 
 

Angebots-Codierung: AROSA1060

A-ROSA auf dem Douro

Douro Nachprogramm

Reisedauer

3 Tage ab Porto bis Lissabon

Reisezeitraum

Mai - November 2019

An- & Abreise

Inklusive Rückflug ab Lissabon

Hinweis

Zuschlag bei Einzelbuchung € 199,-

Verlängern Sie Ihre Kreuzfahrt und genießen Sie Portugal!

Bis hierher haben Sie schon einen tiefen Einblick in Land und Kultur bekommen. Portugal hat aber noch so viel mehr zu bieten! Und das wollen wir Ihnen natürlich auch noch zeigen. Hängen Sie doch drei Tage an Ihre 7 Nächte Dourokreuzfahrt dran.

Nachdem Sie in Porto von Bord Ihres A-ROSA Schiffs gegangen sind, geht die Reise an Land weiter. Sie fahren Richtung Süden durch die Küstenebene nach Aveiro und Coimbra und landen abends in der Hauptstadt Lissabon direkt am Atlantik. Hier verbringen Sie den ganzen folgenden Tag. Am Tag darauf erkunden Sie die Gegend rund um Lissabon mit Stationen in Sintra, Cabo da Roca, Cascais und Estoril, bevor es am letzten Tag per Flugzeug zurück in die Heimat geht.

Verlängerungspaket buchbar ab € 699,- p.P.

Douro Nachprogramm

Tag 8 - Porto, Aveiro, Coimbra, Lissabon
Kurz schauen Sie aus Ihrem modernen Reisebus noch auf Porto zurück und dann auch schon dem schönen Aveiro entgegen. Einmal angekommen, geht es auf dem Wasserweg weiter. Das „Venedig Portugals“ hat viele Kanäle und die entdeckt man am besten stilecht mit den „Moliceiro“ genannten Gondeln. Während der Fahrt sollten Sie unbedingt „Ovos Moles“ probieren – die Eiersüßspeise wird nach den Rezepten alter Frauenklöster hergestellt.

Gerade noch ein Selfie mit dem freundlichen Moliceiro (so nennt man auch die, die das Boot steuern) gemacht, dann geht’s auch schon los nach Coimbra, wo Geschichte anfassbar wird: Wir entdecken die Universität mit ihrer enormen Bibliothek! In den drei barocken Hauptsälen warten 120.000 Bücher darauf, ihre Geheimnisse preiszugeben. Selbst wenn man nicht in die tiefen Gedanken portugiesischer Denker einsteigen will, lohnt sich ein genauer Blick, denn viele der Bücher sind meisterlich gebunden. Bevor die Reise nach Lissabon weitergeht, wird im Restaurant „O Travador“ gespeist. Dem berühmten Spanferkel „Leitão” können wir einfach nicht widerstehen. Danach machen wir uns auf in die Landeshauptstadt und verbringen die erste Nacht im 4-Sterne-Hotel Fenix Urban.

Tag 9 - Lissabon
Gut erholt starten wir den Tag mit einem besonderen Blick auf Lissabon. Vom Hotel aus fahren wir dafür über die Brücke des 25. April zur Christusstatue. Kamera nicht vergessen! Das gilt insbesondere für das nächste Highlight: das Stadtviertel Belém. Mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Hieronimuskloster, dem Turm von Belém und dem Entdeckerdenkmal gilt es als eines der schönsten Lissabons. Nachdem der Erlebnishunger gestillt ist, machen wir dann inmitten dieses Prachtviertels Mittag im „A Portugalia“.

Anschließend kommen alle Kulturfans auf ihre Kosten. Wir besuchen das Nationaltheater Nacional D. Maria II, benannt nach der portugiesischen Königin Dona Maria II. Schon die Architektur ist imposant. Aber die wahren Stars stehen auf der Bühne. Viele exzellente Künstler haben hier schon Premiere gefeiert. Weil Künstler auch mal ihren Schönheitsschlaf brauchen, sind die Tore des Teatro Nacional D. Maria II im August geschlossen. Deshalb besuchen wir während dieser Zeit das Museo dos Azulejios in der Kirche Madre de Deus. Auf Ihrer Reise haben Sie ja schon so einige der weltberühmten Kacheln gesehen – aber keine davon sind so schön wie die hier ausgestellten.

Danach bleibt Ihnen genügend Zeit, Lissabon auf eigene Faust zu erkunden. Wir empfehlen einen Bummel durch das Stadtviertel Alfama. Vielleicht sogar zu melancholischem Fado? Pflicht ist jedenfalls ein Abstecher zum größten Platz Lissabons, dem Terreiro do Paco. Abends geht es dann in das bekannte Fischrestaurant „Leão D’Ouro“ und danach zurück ins Hotel. Entdecker müssen sich schließlich auch mal ausruhen.

Tag 10 - Lissabon, Sintra, Cabo de Roca, Cascais, Estoril
Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel geht es wieder auf Tour. Dieses Mal ins royale Sintra. Der Ort ist einerseits für sein besonders mildes Klima und seine pinienbedeckten Hügel bekannt, andererseits für den besonderen Schlag Menschen, den das schon angezogen hat: das portugiesische Königshaus. Im Palácio Real de Sintra verbrachte die Dynastie die heißesten Monate des Jahres. Wenn man so durch das Schloss stöbert, wird schnell klar, warum – aus den vielen prachtvollen Sälen stechen vor allem der Elstern- und der Schwanensaal heraus. Aber auch schon von außen ist der Palast mit seinen zwei kegelförmigen Küchenschornsteinen mächtig eindrucksvoll.

Von dort aus fahren wir weiter nach Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlands, genießen die Natur und fahren dann weiter über die windigen Strände Guinchos nach Cascais und Estoril. Einen wildromantischen Ausblick genießen Sie dann auf dem Weg zurück nach Lissabon, den wir über die Küstenstraße antreten.

Tag 11 - Lissabon, Airport, Heimat
Vom Frühstück gestärkt bringen wir Sie entspannt zum Flughafen, von wo aus Sie zurück in die Heimat starten. Im Gepäck vielleicht das ein oder andere Andenken und jede Menge schöne Erinnerungen.

Weitere Infos finden Sie in der Douro Broschüre.

Live Beratung

Persönlich durch Ihren A-ROSA Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Diese Reisen sind ausschließlich telefonisch oder per E-Mail buchbar:

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 230 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Newsletterservice

Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 28.01.2019 10:13)


Wir freuen uns
auf Ihren Anruf!

0211 - 88 24 96 230

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

Schnellsuche